24
Lasten über Personen
2.3.1 Sicherungsseile ohne Dämpfungselement
Sicherungsseile ohne Dämpfungselement sind nach den Festlegungen der Tabelle 8
auszuwählen.
Die Dimensionierungen der Tabelle 8 basieren auf den Festlegungen der DIN 56927;
daneben kann die Dimensionierung von Sicherungsseilen auch nach dem im Anhang
zur DIN 56927 beschriebenen Prüfverfahren nachgewiesen werden.
Die Werte der obigen Tabelle wurden auf Basis der DIN 56927 ermittelt.
Die Festlegungen in der DIN 56927 enthalten unterschiedliche Dimensionierungen für
die einsträngige und die zweisträngige Sicherungsmethode. Die Unterschiede sind je-
doch so gering, dass dies für die Anwendung unbedeutend ist.
Werden andere als die in der Tabelle aufgeführten Verbindungsglieder benutzt, so ist
sicherzustellen, dass diese
• eine Bruchkra aufweisen, die mindestens der Bemessungsbruchkra nach DIN
56927 entspricht. Eine ausreichende Dimensionierung wird durch Multiplikation des
Gewichtes der zu sichernden Masse mit dem Faktor 78 für 0,6 m Seillänge bezie-
hungsweise mit dem Faktor 48 für 1,0 m Seillänge erreicht
und
• gegen Selbstlösen gesichert sind.
Für größere Lasten oder den Gebrauch von Rundstahlketten als Sicherungselemente
sind eigenständige Dimensionierungen unter Bewertung der Fallbewegung durchzu-
führen. Hierbei ist sicherzustellen, dass der vorhersehbare Fallweg der zu sichernden
Last so gering wie möglich ist. Dieses Ziel wird am ehesten durch Ketten erreicht, die
sich verkürzen lassen.
Tabelle 8: Sicherungsseil als Sekundärsicherung
3 4 5 9
4 4 10 16
5 5 15 25
6 6 22 36
8 8 40 64
10 10 62 100
Maximal zu sichernde Masse mit Sicherungsseil
bei maximaler Fallhöhe von 20 cm
Seildurchmesser
nach Seilklasse
6 x 19 M
mit Nennfestigkeit
1770 N/mm²
[mm]
Länge 0,6 m
[kg]
Länge 1,0 m oder länger
[kg]
Durchmesser
Schnellverbindungsglied
nach
DIN 56927
[mm]
Terms of Use | Privacy Policy | DMCA Policy
2006-2021 Rsmanuals.com